Nehmen Sie an diesen kommenden Webcasts teil: Umkehrung des Paradigmas der translationalen Forschung mit Dr. Karl Butterworth am 24. Juni und Orthovolt-Strahlentherapie für die Veterinäronkologie mit Dr. Olivier Keravel am 30. Juni.

Xstrahl in Aktion: SARRP erleichtert die Analyse systemischer versus gezielter Strahlenwirkungen

Es ist bekannt, dass Strahlenexposition eine beschleunigte Alterung und Schädigung der Eierstöcke verursacht, aber der Beitrag der indirekten gegenüber den direkten Auswirkungen ist nicht gut verstanden.
 
In ihrem Papier“Der Einsatz einer Small Animal Radiation Research Platform (SARRP) erleichtert die Analyse systemischer versus gezielter Strahlungseffekte im Mauseierstock.” Grover AR, Kimler BF, Duncan FE nutzten die Plattform für die Strahlenforschung bei Kleintieren (SARRP), um Strahlung in präzise Felder zu liefern, die der klinischen Praxis entsprechen, und ermöglicht es uns, systemische versus gezielte Schäden in einer so kleinen Struktur wie dem Eierstock der Maus zu untersuchen.
 
Die Röntgendosis wurde konstant bei 1 Gy gehalten, aber das Feld variierte. Mäuse erhielten entweder eine Ganzkörperbestrahlung (TBI), eine auf beide Eierstöcke gerichtete Bestrahlung (T2) oder eine auf einen Eierstock gerichtete Bestrahlung (links), während der kontralaterale Eierstock (rechts) verschont wurde (T1). Als Kontrollen dienten Scheinmäuse, die ähnlich behandelt wurden wie die anderen Kohorten, aber keiner Strahlung ausgesetzt waren. Zwei Wochen nach der Exposition wurden die Eierstöcke entnommen und histologisch analysiert, um Follikel in jedem Eierstock zu identifizieren und zu zählen.
 
Die Bestrahlung reduzierte die Primordialfollikel in der TBI- und T2-Kohorte im Vergleich zur Sham-Kohorte signifikant. Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen diesen beiden bestrahlten Gruppen. Diese Ergebnisse legen nahe, dass bei 1 Gy das Ausmaß der durch Strahlung verursachten Schädigung des Eierstocks trotz der unterschiedlichen Entbindungsmethoden ähnlich ist. Bei der Untersuchung der T1-Kohorte zeigten gezielte Ovarien eine signifikante Abnahme der primordialen und wachsenden Follikel im Vergleich zu nicht gezielten kontralateralen Ovarien.
 
Diese Ergebnisse zeigen, dass die SARRP eine wirksame Strategie ist, um kleine Organe wie die Eierstöcke von Mäusen mit präziser ionisierender Strahlung zu versorgen. Solche Instrumente werden die Identifizierung der relativen Risiken für die Eierstockfunktion im Zusammenhang mit verschiedenen Strahlungsfeldern sowie das Screening der Wirksamkeit neuer fertilitätsprotektiver Mittel erleichtern.
 
Mit diesem Xstrahl In Action wurde von einem Artikel übernommen, der auf einer Website der National Library of Medicine gefunden wurde.

Kontakt

Erfahren Sie mehr darüber, warum Xstrahl wird unermüdlich für Sie arbeiten

Entdecken Sie verwandte Beiträge