Navigation

SARRP verbessert das Verständnis, wie Strahlung mit Gewebe interagiert, die Mechanismen der DNA-Reparatur.

Kleintier-Bestrahlungsforschungsplattform (SARRP)

Da die Strahlenforschung und die Krebsbiologie neue Horizonte erreichen, ist die Notwendigkeit einer verbesserten präklinischen Methodik von größter Bedeutung. Gezielte Strahlung ist eine bewährte Methode zur klinischen Behandlung von Krebs und ist Schlüsselkomponente in Behandlungsregimen in über 60% der Krebs weltweit. Um mit der klinischen Praxis Schritt zu halten, müssen Krebsforscher die klinische Praxis so nah wie möglich nachahmen. SARRP ermöglicht es klinischen Forschern, klinisch relevante Strahlungsexperimente durchzuführen, die relevante und translatorische Daten liefern.

Das SARRP liefert gezielte Strahlung auf präklinische Tiermodelle mit einer Genauigkeit, die der klinischen Strahlentherapie gleichkommt. Mit einer On-Board-Hochauflösungs-CBCT-Bildgebung und einer 3-D-Biolumineszenz-Tomographie-Bildgebung kann SARRP Mikrostrahlen (bis zu 0,5 mm) Strahlung auf eine Genauigkeit von 200um ansprechen. SARRP ermöglicht es dem Benutzer, das Tier abzubilden, den Tumor / das Ziel und Risikoorgane zu konturieren, die Dosis zu bewerten und die gewünschte Behandlung zu liefern.

xenx-1

Vorteile des SARRP-Systems

Die SARRP-Forschungsplattform hat eine Flexibilität des Designs, die für jeden passen wird. Das SARRP ermöglicht es Forschern, die experimentelle Reproduzierbarkeit durch integrierte molekulare Bildgebung und Strahlungsabgabe zu erhöhen, die nahtlos eine konforme Dosis an ein vorgeschriebenes Ziel liefert. SARRP ist dynamisch und flexibel im Design, um Forschern bei der Erreichung von experimentellen Zielen zu helfen.

  • Bietet eine hochmoderne 3D-volumetrische
  • Bildführung für die Ziellokalisierung und die Dosislieferung
  • Minimierte Exposition gegenüber nicht gezielten Geweben und Organen
  • Nicht-invasives Verfahren
  • Einfach zu bedienen, zuverlässig und reproduzierbar
  • Einfach zu bedienen, zuverlässig und reproduzierbar
  • Kundengerecht, um neue und innovative Anwendungen zu erfüllen
  • Hochauflösende, niedrige Bilddosis, On-Board-CBCT-Bildgebung und 3D-RekonstruktionBildfusion für erhöhte Genauigkeit bei der Ziellokalisierung und Vermeidung von gefährdeten Organen
  • Hochpräzise Strahlgeometrie zur Erreichung von 3D-konformen Dosisverteilungen
  • Offene Plattform, um die Hinzufügung von anderen Bildgebungsmodalitäten und Zukunftstechnologien zu ermöglichen

Verbesserte Bildgebung

Für das Weichgewebe-Targeting ist das SARRP mit dem Xstrahl MuriGlo System kompatibel, das auf das System eindringt und eine Biolumineszenz-Bildgebung ermöglicht. Diese BLI-Bilder können auf dem Röntgenbild überlagert werden, um Weichgewebe-Targets zu visualisieren.

Dosisplanung

Ein schneller einfacher Dosisrechner, der auf der Tiefe im Gewebe basiert, ist ein Standardmerkmal bei SARRP. Die Tiefe kann am seitlichen Portalbild gemessen werden. Die Behandlungszeit wird anhand der gemessenen Tiefe berechnet.

Benutzer, die Zugang zu einer CT haben, können Xstrahl Muriplan benutzen, um ihre Experimente zu planen. Muriplan importiert die CT-Daten, so dass der Benutzer ein Isozentrum einstellen und Balken platzieren kann. Die Dosisverteilung wird berechnet und als Isodose-Linien dargestellt. Konturierung und DVH sind auch für die Dosisplanung und Verifikation verfügbar.

sarrp2015_12

Forschungsanträge

Die SARRP-Forschungsplattform ermöglicht es Forschern, den Strahlentherapieprozess der Bildgebung, Ziellokalisierung und Strahlentherapiebehandlung bei der Behandlung von Patienten in klinischen Onkologieabteilungen zu replizieren. Um die Effizienz der Strahlentherapie zu verbessern und die kurz- und langfristigen Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu minimieren, ist es unerlässlich, die Strahlungsbiologie mit in vivo-Modellen zu untersuchen.

  • Vorklinische Studien
  • Radiobiologie und Physik
  • Tumorreaktion und Kontrolle
  • Klinisch relevante Behandlungsplanung
  • DNA-SchadenImmuntherapie
  • Tumor-Mikro-Umwelt-Charakterisierung
  • HypoxieBystander-Effekt
  • Normale Gewebetoxizität
  • Abscopaler Effekt-Radiosensibilisatoren und Radioprotektoren
  • Herz-Kreislauf-Toxizität-Onkologieforschung
  • Präklinische Validierung klinischer Befunde
shutterstock_403792816

In-vitro-Studien

SARRP ist in der Lage, die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit von In-vitro-Experimenten erheblich zu verbessern. Die Zellbestrahlung wird oft durch den Kolben und die Flüssigkeitsverzerrung der Dosisverteilung beeinflusst. SARRP’s rotierende Röntgenröhre gibt die Möglichkeit, von unterhalb eines Kolbens zu bestrahlen und damit eine einheitliche Dosis zu garantieren, da die Zellen dazu neigen, sich nach unten zu setzen.

Wellplatten können in einem Stapel bestrahlt werden. Um eine einheitliche Dosis zu garantieren, kann der Stapel von oben und unten oder von Seite zu Seite bestrahlt werden. In dieser Konfiguration liegt die Dosisgleichförmigkeit innerhalb von 6% über einem 6 cm Stapel von Platten, was den Durchsatz beträchtlich erhöht, während eine konstante Dosis beibehalten wird. Das SARRP ist auf diese Weise ein relevanter Ersatz für eine Cäsium-Einheit.

cancer-cell

In-vivo-Studien

Der wirkliche Nutzen entsteht bei kleinen Tieren. Es gibt eine Vielzahl von Zubehör, das es dem SARRP ermöglicht, spezifische Organe, Tumore oder Xenographien anzupassen und die Dosis auf nicht gezieltes Gewebe zu minimieren.

Die Portal-Imaging-Kamera bietet ein fluoroskopisches Röntgenbild der Probe oder so genannte “Strahlaugenansicht” (“beams eye view”). Dadurch kann der Benutzer den Strahl auf das richtige Ziel, das auf dem 2 D-Röntgenbild sichtbar ist, führen. Im Vergleich dazu ist die SARRP-Einrichtung und Lieferung gleichbedeutend mit der klinischen Praxis, bei der keine CBCT verfügbar ist. AP und Lateral Portal Bilder können erhalten werden, um zu überprüfen, ob das Ziel in der richtigen Position ist. Die X, Y, Z manuelle Stufen erlauben dem Benutzer, das Tier genau zu positionieren.

SARRP-System im Detail

Das SARRP-Bestrahlungsplattform-Kabinett wurde entwickelt, um den Standard der Pflege für Strahlentherapien in einer präklinischen Einstellung anzupassen, und ist entworfen, um durch eine Standardtür zu passen, ist Blei abgeschirmt, hat eine motorisierte 360-Grad-drehende Portal und eine vierdimensionale-Roboterstufe.

Bitte schauen Sie sich die Hauptteile des SARRP-Systems genauer an, indem Sie auf die verschiedenen Bereiche des Bildes auf der rechten Seite zeigen.

Zubehör

Xstrahl baut seit 5 Jahren das SARRP. In dieser Zeit haben wir eine gute Beziehung zu Lieferanten und Maschinisten entwickelt. Diese Lieferkette ermöglicht es Xstrahl, in der Leistung und Ergänzungen zu jedem System zuversichtlich zu sein.

Kontaktieren Sie uns, um mehr von unserem technischen Team zu verstehen, wie SARRP speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.

Für weitere Informationen über SARRP laden Sie unsere Broschüre herunter.

Technischen Daten

Außenmaße: B-148 cm, T-104 cm, H-205 cm

Gesamtgewicht (abgeschirmtes) Kabinett: 2540 kg

Gesamtgewicht (ungeschirmtes) Kabinett: 454 kg

Behandlungsabstände: 30-38cm oder 80cm FHA

Maximale Feldgröße: 18 cm rund bei 35 cm FHA

Röhrenspannung: 20-220 kV

Röhrenstrom: 0-25 mAMaximale Leistung: 3 kW

Mobile Auf Rädern gebaut für einfachen Transport

Manuelle Stage Z Richtung manuelle Bewegungen

Control Interface betreibt Röntgenstrahlen

Andere Produkte

Die SARRP-Palette an Forschungsplattformen liefert zielgerichtete Strahlung auf präklinische Modelle mit einer Genauigkeit, die der klinischen Strahlentherapie entspricht. Schauen Sie sich den Rest unseres Life Sciences Bereichs an.

  • SARRP hat in unserem Labor wirklich einen bedeutenden Einfluss gehabt, die Fähigkeit, kleine Bände mit Bildführung genau zu zielen, ist bisher nicht möglich und wir entwickeln unsere Anzätze ständig weiter, um die Technologie auf ihr maximales Potenzial zu bringen. Eindeutig hat unsere Fähigkeit zur klinisch relevanten Strahlentherapiebehandlung in präklinischen Modellen einen großen Schritt vorwärts gemacht, es liegt uns an einer Forschungsgemeinschaft, diese in die nächste Generation klinischer Innovationen zu übersetzen.

    SARRP Lead Lecturer of the Center of Cancer Research and Cell Biology, Leeds Institute of Cancer and Pathology, Queen's University, Belfast, United Kingdom
  • Die von Xstrahl entwickelten Bestrahlungsgeräte für die radiobiologische Forschung, sowohl in vitro als auch in vivo, sind in diesem Forschungsgebiet sicherlich von herausragender Qualität. Wir verwenden das Xstrahl SARRP System erfolgreich für unsere In-vivo-Forschung an orthotopischen Kleintier-Tumormodellen. Mit diesem System sind wir in der Lage, die klinische Situation und vor allem die Bestrahlung in Mäusen viel präziser und einfacher als früher zu imitieren. So hilft es uns, unsere Forschung zuverlässiger und klinisch relevanter zu machen. Aus meiner Sicht ist der Kundenservice von Xstrahl nahezu perfekt. Alles in allem sind die Möglichkeiten, die Xstrahl Bestrahlungsausrüstung anbietet, um z. B. die radiotherapeutische klinische Routine in kleinen Tiermodellen (CT-basierte Behandlungsplanung mit dem SARRP-System) genau nachzuahmen, absolut hervorragend.

    SARRP Postdoktorandforscher, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
  • Bevor wir SARRP erhielten, hatten wir kein richtiges präklinisches System, um bestehende und neuartige Krebstherapien zu untersuchen. Die technologische Ähnlichkeit des SARRPs mit den medizinischen Systemen in unserer Klinik und die Verfügbarkeit der laufenden technischen Unterstützung von Xstrahl waren ausschlaggebend. Das SARRP ist ein integraler Bestandteil unserer translationalen Forschungspipeline und wird die Kapazitäten, das Potenzial und die Qualität unserer Krebs- und Strahlenforschung erheblich erweitern.

    SARRP Bestrahlungsgerätleiter, Königlich Nordufer Krankenhaus & Forschungsdirektor,Bill Walsh Translationale Krebsforschung, Sydney Vital, Sydney, Australien
  • Wir haben festgestellt, dass SARRP eine äußerst wertvolle Ressource für präklinische Arbeit ist, in der wir klinische Behandlungsregime so genau wie möglich nachahmen wollen. SARRP ermöglicht eine effiziente, genaue und reproduzierbare präklinische Strahlentherapie, die besonders wertvoll ist, um Arzneimittelstrahlenkombinationen in realistischen Behandlungsplänen zu beurteilen. Wir sind von der benutzerfreundlichen Oberfläche in MuriPlan sehr beeindruckt, die für Anwender einfach ist und mit bildgebenden Modalitäten wie MRT und Biolumineszenz für eine optimierte bildgeführte Planung verbunden werden kann. SARRP ist zentral für unsere translationalen Pipeline in der Strahlenbiologie geworden und kommt mit einer äußerst guten Unterstützung und Wartung, um den Stress aus der Durchführung großer präklinischer Experimente zu nehmen.

    SARRP & MuriPlan Professor of Clinical Oncology and Neuro-Oncology, Leeds Institute of Cancer and Pathology, Leeds University, Leeds, United Kingdom
  • Seit vielen Jahren haben wir das CIX2 Röntgenkabinett für Zellkultur-Experimente verwendet. Das ist enine der am häufigsten verwendeten Maschinen in unserem Labor. Es ist einfach zu handhaben (auch für nicht erfahrene Besucher) und bietet alle Optionen für unsere Forschung benötigt. Der Sicherheitsaspekt ist hierbei ein großer Vorteil, und ich möchte den hervorragenden technischen Support des Xstrahl Teams erwähnen!

    CIX2 Postdoktorandforscher, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
Please fill out your details below to download our brochures. Your only need to do once to unlock access.
Send