Navigation

MURIGLO Molekulare Optische Tomographie (MOT) basiertes präklinisches Abbildungssystem.

Vollständig integrierte oder eigenständige Biolumineszenz und Biolumineszenztomographie.

MURIGLO

MuriGlo ist ein fortgeschrittenes in vivo optisches Bildgebungssystem mit Biolumineszenz (BLI), Biolumineszenztomographie (BLT1) und Transillumierungsfluoreszenzabbildung (TFI2). Das System verwendet die Photonenemissionsdaten, die aus drei rotierenden Spiegeln gewonnen wurden, und eine hochmoderne 3D-Rekonstruktionsmaschine, die die anatomischen und optischen a-priori Informationen verwendet, die durch diffuse optische Tomographie (DOT) und CBCT Daten abgeleitet sind. Die Ergebnisse sind einheitliche und hochempfindliche Datenpunkte im gesamten Fachgebiet, die eine reproduzierbare und genaue optische Quantifizierung ermöglichen. Die Vielseitigkeit des Systems bietet dem Anwender einen noch nie da gewesenen Bereich von Abbildungswellenlängen (d.h. 450 nm-800 nm).

Muriglo wurde entwickelt, um an Bord des bildgeführten Bestrahlungsgerätes SARRP für die genaue Ausrichtung von Tumoren und Metastasen verwendet zu werden. Das einzigartige mobile Docking-Design ermöglicht es Muriglo, an andere Imaging-Modalitäten angedockt zu werden oder in einer eigenständigen Konfiguration verwendet zu werden, die die Imaging-Fähigkeiten Ihres Labors erweitert.

1. NCI finanzierte Akademie-Industrie-Partnerschaft zwischen Hopkins und Xstrahl. 2. In Arbeit.

Für weitere Informationen über SARRP laden Sie unsere Broschüre herunter.

  • Die von Xstrahl entwickelten Bestrahlungsgeräte für die radiobiologische Forschung, sowohl in vitro als auch in vivo, sind in diesem Forschungsgebiet sicherlich von herausragender Qualität. Wir verwenden das Xstrahl SARRP System erfolgreich für unsere In-vivo-Forschung an orthotopischen Kleintier-Tumormodellen. Mit diesem System sind wir in der Lage, die klinische Situation und vor allem die Bestrahlung in Mäusen viel präziser und einfacher als früher zu imitieren. So hilft es uns, unsere Forschung zuverlässiger und klinisch relevanter zu machen. Aus meiner Sicht ist der Kundenservice von Xstrahl nahezu perfekt. Alles in allem sind die Möglichkeiten, die Xstrahl Bestrahlungsausrüstung anbietet, um z. B. die radiotherapeutische klinische Routine in kleinen Tiermodellen (CT-basierte Behandlungsplanung mit dem SARRP-System) genau nachzuahmen, absolut hervorragend.

    SARRP Postdoktorandforscher, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
  • Wir haben festgestellt, dass SARRP eine äußerst wertvolle Ressource für präklinische Arbeit ist, in der wir klinische Behandlungsregime so genau wie möglich nachahmen wollen. SARRP ermöglicht eine effiziente, genaue und reproduzierbare präklinische Strahlentherapie, die besonders wertvoll ist, um Arzneimittelstrahlenkombinationen in realistischen Behandlungsplänen zu beurteilen. Wir sind von der benutzerfreundlichen Oberfläche in MuriPlan sehr beeindruckt, die für Anwender einfach ist und mit bildgebenden Modalitäten wie MRT und Biolumineszenz für eine optimierte bildgeführte Planung verbunden werden kann. SARRP ist zentral für unsere translationalen Pipeline in der Strahlenbiologie geworden und kommt mit einer äußerst guten Unterstützung und Wartung, um den Stress aus der Durchführung großer präklinischer Experimente zu nehmen.

    SARRP & MuriPlan Professor of Clinical Oncology and Neuro-Oncology, Leeds Institute of Cancer and Pathology, Leeds University, Leeds, United Kingdom
  • Bevor wir SARRP erhielten, hatten wir kein richtiges präklinisches System, um bestehende und neuartige Krebstherapien zu untersuchen. Die technologische Ähnlichkeit des SARRPs mit den medizinischen Systemen in unserer Klinik und die Verfügbarkeit der laufenden technischen Unterstützung von Xstrahl waren ausschlaggebend. Das SARRP ist ein integraler Bestandteil unserer translationalen Forschungspipeline und wird die Kapazitäten, das Potenzial und die Qualität unserer Krebs- und Strahlenforschung erheblich erweitern.

    SARRP Bestrahlungsgerätleiter, Königlich Nordufer Krankenhaus & Forschungsdirektor,Bill Walsh Translationale Krebsforschung, Sydney Vital, Sydney, Australien
  • Seit vielen Jahren haben wir das CIX2 Röntgenkabinett für Zellkultur-Experimente verwendet. Das ist enine der am häufigsten verwendeten Maschinen in unserem Labor. Es ist einfach zu handhaben (auch für nicht erfahrene Besucher) und bietet alle Optionen für unsere Forschung benötigt. Der Sicherheitsaspekt ist hierbei ein großer Vorteil, und ich möchte den hervorragenden technischen Support des Xstrahl Teams erwähnen!

    CIX2 Postdoktorandforscher, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
  • SARRP hat in unserem Labor wirklich einen bedeutenden Einfluss gehabt, die Fähigkeit, kleine Bände mit Bildführung genau zu zielen, ist bisher nicht möglich und wir entwickeln unsere Anzätze ständig weiter, um die Technologie auf ihr maximales Potenzial zu bringen. Eindeutig hat unsere Fähigkeit zur klinisch relevanten Strahlentherapiebehandlung in präklinischen Modellen einen großen Schritt vorwärts gemacht, es liegt uns an einer Forschungsgemeinschaft, diese in die nächste Generation klinischer Innovationen zu übersetzen.

    SARRP Lead Lecturer of the Center of Cancer Research and Cell Biology, Leeds Institute of Cancer and Pathology, Queen's University, Belfast, United Kingdom

Please fill out your details below to download our brochures. Your only need to do once to unlock access.
Send